Alle Artikel, VaterSohnMomente

VaterSohnMomente – Halloween

Grundsätzlich schätze ich sie ja alle, die Feste, die uns durchs Jahr begleiten. Weihnachten, Ostern, Nikolaus, Laternenfest. Sie geben dem sonst so chaotischen Kalender eine feste Struktur, sind Ankerpunkte. Lange bevor mein Sohn die Reihenfolge der Monate kannte, hatte er die Chronologie der Jahresfeste verinnerlicht. Eine Ausnahme ist vielleicht Karneval, aber das ist eine andere Geschichte.

Halloween dagegen, also Halloween ist einer meiner Favoriten. Denn seien wir doch mal ehrlich, Halloween ist ein Fest wie gemacht für Männer. Für Vater und Sohn. Da ist ja schon mal die Sache mit dem Kürbis: Ich bin ja im Allgemeinen recht gerne zum Kochen in der Küche. Aber zu Halloween! Kürbisschnitzen! Da wird die Arbeitsplatte zur Werkbank!

Und dann sind da natürlich die Kostüme und der Grusel. Seit meiner Zeit in den Staaten freue ich mich jedes Jahr aufs Neue darauf. Es geht doch nichts über selbst dekorierte Gruselkabinette, kreischende und erschreckte Gäste und eigenhändig kreierte Kostüme. Ich erinnere mich, wie ich als Student in Frankreich mal eine Bar dekorieren durfte, mit allem drum und dran. Die anschließende Feier war super und unser eigens „kostümierter“ Hund die absolute Party-Attraktion. Schön wars. Ich selber war übrigens als Amor in Minirock unterwegs. Gruseliger geht’s nicht. Soviel ist sicher.

Als mein Sohn dann in das richtige Alter kam, hätte ich mich so richtig austoben können. Hätte! Mein Sohn untersagte mir nämlich relativ bald, unter Androhung aller möglichen Strafen, strengstens, jemals wieder Hand an eines seiner Kostüme zu legen. Bestenfalls unter Aufsicht. Er ist der Ansicht, dass der furchteinflössende Leopard, als den ich ihn vor einigen Jahren mal losgeschickt habe, eher einer hässlichen Hauskatze mit Hasenohren glich, als einem gefährlichen Raubtier. Und ich hätte ja keine Ahnung! Das tat weh. Ein einziger Ausrutscher! Und dann gleich sowas. Jetzt ist also allein Mama die verantwortliche Maskenbildnerin. Wird schon sehen, was er davon hat. Läuft er halt bald als Fee, Zwerg oder Harlekin durch die Halloween-Nächte. Erschreckend ist das schon. Nur nicht für die anderen.

Aber die Werkbank in der Küche, die lass ich mir nicht nehmen.

Advertisements

Über papaego

Nothing special

Diskussionen

2 Gedanken zu “VaterSohnMomente – Halloween

  1. Reblogged this on KINDgerechtblog.

    Verfasst von kindgerechtblog | Oktober 27, 2012, 7:50 pm

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Halloween – Ein Fest für Vater&Sohn « PAPAEGO - November 4, 2012

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: